Sie sind hier: Home > Aktuell

Galliker holt SM-Podestplatz für SMBC


Gregor Baumann und Beat Hefti fahren an den Schweizer Meisterschaften in St. Moritz der Konkurrenz davon. Bronze sicherte sich der für den SMBC startende Martin Galliker.

Gut 24 Stunden, nachdem die nationalen Zweierbob-Meisterschaften wegen heftigem und anhaltendem Schneefall abgesagt werden mussten, konnten die besten Schweizer Athleten immerhin mit den grossen Schlitten um die Medaillen kämpfen. Zwar schneite es auch gestern in St. Moritz, der Wettkampf konnte aber trotzdem über die Bühne gehen.

Nicht zu bezwingen war das Team von Titelverteidiger Gregor Baumann. Der Schwarzenbacher stellte gleich in beiden Läufen Bestzeit auf und verwies mit 24 Hundertsteln Vorsprung Beat Hefti auf Rang zwei. Spannender war der Kampf um die Bronzemedaille. Der Aargauer Martin Galliker vom St. Moritz Bobsleigh Club lag mit seinen Anschiebern Fabio Badraun, Abraham Morlu und Thomas Amrhein nach dem ersten von zwei Läufen einigermassen beruhigende 0,2 Sekunden vor Rico Peter (ZBC) und seinen Teamkollegen Christof Kellenberger, Thomas Ruf und Simon Friedli. Im zweiten Durchgang drehte Peter aber auf und kam noch bis auf 6 Hundertstel an Galliker heran. Letztlich klassierten sich auf den ersten sechs Rängen aber dieselben sechs Piloten wie an den Schweizer Meisterschaften vor einem Jahr.

«Im zweiten Lauf haben wir oben relativ viel Zeit liegen gelassen, weshalb ich wusste, dass es im Kampf um Bronze noch eng werden könnte», analysierte Martin Galliker , «unten konnte ich aber dann eine perfekte Fahrt zeigen.» Das war nicht ganz selbstverständlich, denn die Bedingungen waren laut Martin Galliker «sehr schwierig». Nicht zuletzt deshalb konnte der Müheler, auch wenn er insgesamt 0,91 Sekunden auf den zweitplatzierten Beat Hefti einbüsste, gut mit seiner Leistung leben: «Wir haben eine Medaille gewonnen und können deshalb mehr als zufrieden sein.»

zurück