Sie sind hier: Home > Aktuell

Hefti mit Silber und Leder an der Heim-WM


 

Beat Hefti und Thomas Lamparter holten sich an der Heim-WM in St. Moritz die Silbermedaille. Geschlagen wurden sie lediglich vom deutschen Francesco Friedrich, bei dem an diesem Wochenende einfach kein Durchkommen war. Der jüngste Weltmeister aller Zeiten sicherte sich den Titel mit 3 Laufbestzeiten klar.

Aber es gab an diesem ersten WM-Wochenende in St. Moritz keinen Grund, Gold nachtrauern zu müssen. Lamparter sah das genau so: «An einer Weltmeisterschaft ging es für uns bis heute nie so richtig auf. Umso schöner ist es, dass wir es nun hier vor unserem Publikum auf unserer Heimbahn geschafft haben.»

Es ist nicht nur Heftis erste WM-Medaille als Pilot, der gebürtige Appenzeller hat damit auch eine dreijährige Durststrecke an Grossanlässen beendet. Die Schweizer waren sowohl bei den olympischen Wettkämpfen 2010 in Whistler als auch bei den Weltmeisterschaften am Königssee 2011 und zuletzt in Lake Placid leer ausgegangen.

Im 4er-Rennen verpasste das Team Hefti die Bronzemedaille um winzige 4/100-Sekunden. «Klar ist die Enttäuschung gross, wenn man so nahe dran war», sagte der Appenzeller nach dem Rennen. Seinen 35.Geburtstag hatte er sich etwas anders vorgestellt. Die SMBC-Verantwortlichen trösteten Beat Hefti sodann mit einem schönen Arvenholz-Geschenk und gratulierte ihm zu seinen Leistungen in dieser Saison.

(Text: ZT/adi / Foto: Raphael Nadler)

zurück