Sie sind hier: Home > Aktuell

Luminati: «Bin froh, Ice-Talent zu sein»


Die SMBC-Teams 2012/13 im Portrait - Teil 8: Team Elias Luminati, Pilot / Andrea Pünchera und Ivan Tam, Anschieber

Elias, du bist ein sehr junger Nachwuchs-Bobfahrer, der im Projekt «Ice Talents» integriert ist. Wie kam dieser Kontakt zustande?
Ich war im Projekt für Innsbruck 2012 und da ich das Bobfahren nicht aufgeben wollte war ich froh im Projekt «Ice Talents» dabei sein zu dürfen.

Was macht das Bobfahren so einzigartig?
Da es eine Mischung aus Speed Feingefühl und Athletik ist.

Du bist ja mitten in der Ausbildung/Schule. Wie kannst du Sport und Ausbildung unter einen Hut bringen und wie gross ist dein Trainingsaufwand?
Da liegt momentan das Problem. Es ist beinahe unmöglich, beides unter einen Hut zu bringen, sofern man beides mit Erfolg machen will. Der Trainingsaufwand ist relativ gross. Ich trainiere 3-4 mal wöchentlich.

Zu Beginn deiner Bob-Laufbahn bist du mit einem Mono-Bob gefahren. Ist dir der Umstieg auf einen Zweier-Bob schwer gefallen?
Nein, überhaupt nicht. Es war noch ein Adrenalinkick, auf den Zweier umzusteigen. Und es machte noch mehr Spass, da im 2er ein Team zusammenspielt und man nicht mehr Einzelsportler ist.

Du bist Mitglied des St. Moritz Bobsleigh Club. Warum hast du dich für diesen Traditionsclub entschieden?
Das lag nahe - ich bin St. Moritzer…

Wie findest du die Integration als «Ice Talents»-Athlet beim St. Moritz Bobsleigh Club?
Ja man fühlt sich wie die anderen Mitglieder, man bekommt einfach noch ein paar Extras ... ;-)

Hast du einen eigenen Zweier-Bob oder wird dir dieser vom Club zur Verfügung gestellt?
Dieser wird mir vom Club zur Verfügung gestellt.

Wir vom Racing Team St. Moritz Bobsleigh Club wünschen dir und deinem Team eine erfolgreiche und unfallfreie Bobsaison 12/13.

Interview:  Markus Hungerbühler

zurück